Der aktuelle Rundbrief im Herbst 2017:

Liebe Krimifans,

wie die unzählig farbigen Blätter an den Bäumen bieten auch wir eine
Vielfalt an unterhaltsamen Krimis in diesem gerade noch so sonnigen
Herbst an.
Und eine besondere Lesung:

Samstag, 25. November, 18:00 Uhr
in der Buchhandlung Corneliusstr. 31
Monika Geier
stellt ihren siebten Fall mit Hauptkommissarin Bettina Boll vor:
»Alles so hell da vorn«
gerade neu erschienen bei ariadne.

Eintritt 8 Euro – Anmeldungen erbeten: Telefon 089 - 201 48 44 oder info@glatteis-krimi.de oder in der Buchhandlung.

Monika Geier »Alles so hell da vorn« – ariadne 13,00 Euro
In einem Frankfurter Vorstadtbordell empfängt eine sehr junge Prostituierte
einen Freier, einen ihrer Stammkunden. Nichts weist darauf hin, dass sich dieses Zusammentreffen irgendwie von den bisherigen unterscheiden wird. Man geht aufs Zimmer. Kommt zur Sache. Dann schnappt sie sich seine Kanone, schießt ihn nieder und ergreift die Flucht. Knallt auch gleich noch einen der Zuhälter ab, kassiert sein Smartphone, nimmt seinen Wagen und fährt los. Sie weiß genau, wo sie hinwill. Kriminalkommissarin Bettina Boll wird in aller Herrgottsfrühe aus dem Bett geklingelt: Ein Kollege ist tot, heißt es. Erschossen. In einem Frankfurter Puff. Und es handelt sich ausgerechnet um ihren Ex-Partner und Ex-Beinahe-Freund Kriminalhauptkommissar Michael Ackermann.
Die Autorin ist eine Meisterin der exzentrischen Charaktere, sie knöpft sich
mit der ihr eigenen sardonischen Heiterkeit einen grimmigen Stoff vor –
mitreißend, rockig, direkt aus dem echten Leben.
Monika Geier, Jahrgang 1970, wurde in Ludwigshafen am Rhein geboren,
ist Diplomingenieurin für Architektur, freie Künstlerin und Schriftstellerin.
Für »Wie könnt ihr schlafen«, ihren ersten Roman mit Hauptkommissarin
Bettina Boll, erhielt sie den renommierten deutschen Krimipreis Marlowe.


glatteis-Lesetipps
Neuerscheinungen

Friedrich Ani »Ermordung des Glücks« – Suhrkamp 20,00 Euro
Das Glück wird ermordet, als der 11-jährige Lennard Grabbe im kalten Novembermünchen nicht nach Hause kommt und 34 Tage später als Mordopfer aufgefunden wird. Exkommissar Jakob Franck, den man bereits aus »Der namenlose Tag« kennt, überbringt den Eltern die schrecklichste aller Nachrichten – das Glück verschwindet. Aber auch das Glück anderer, der mit Lennard in Verbindung stehenden Personen endet abrupt oder wird ermordet.

Yrsa Sigurdardóttir »Sog« – btb, 20,00 Euro
Zwölf Jahre nach dem Tod und der Vergewaltigung eines Mädchens wird eine Zeitkapsel in Reykjavik gehoben. Darin enthalten: 10 Jahre alte Briefe. Darunter
findet sich auch eine unheimliche Botschaft, die akribisch genau die Initialen von zukünftigen Mordopfern auflistet. Kurz danach werden zwei abgetrennte Hände
in einem Hot Tub in der Stadt treibend gefunden. Doch noch hat keiner eine Vermisstenanzeige bei der Polizei gestellt. Schon bald taucht die erste verstümmelte Leiche auf, dicht gefolgt von einer zweiten, und es ist klar, dass die Botschaft aus der Zeitkapsel ernst zu nehmen ist.
Der erste Fall von Huldar »DNA« ist gerade als Taschenbuch erschienen. Wenn sie diesen noch nicht kennen, unbedingt zuerst lesen.

Jens H.Jensen »Oxen, Das erste Opfer« - dtv 14,95 Euro
Der Nr. 1-Bestseller aus Dänemark.
Niels Oxen, ein schwer traumatisierter Elitesoldat, zieht sich in die Einsamkeit der dänischen Wälder zurück, um seinen inneren Dämonen zu entkommen. Doch bei einem nächtlichen Besuch des Schlosses Nørlund wird er zum Hauptverdächtigen in einem Mordfall: Hans-Otto Corfitzen, Exbotschafter und Gründer eines Thinktanks, wurde auf dem Schloss zu Tode gefoltert. Oxen gerät in die Fänge des dänischen Geheimdienstes. Seine einzige Chance: Zusammen mit der toughen Geheimdienst-mitarbeiterin Margrethe Franck muss er die wahren Täter ausfindig machen. Die Spuren führen zu einem übermächtigen Geheimbund.

Dave Zeltserman »Small Crimes«  – pulp master, 14,80 Euro
Cop Joe Denton wird auf Bewährung entlassen. Sieben Jahre zuvor verletzte er den Bezirksstaatsanwalt der Kleinstadt Bradley schwer und verübte einen Brandanschlag auf dessen Büro. Damals nahm Joe alle Schuld auf sich und deckte den korrupten Polizeiapparat. Inzwischen jedoch liegt der örtliche Mafiaboss Manny Vassey mit Krebs im Endstadium auf Intensiv und der einst attackierte Staats-anwalt versucht seit Wochen, Vassey ins Gewissen zu reden und ihn zu einem umfassenden Geständnis zu bewegen. Das würde weitere zehn bis zwanzig Jahre Knast für Denton bedeuten, etliche andere Beamte ebenfalls belasten und die Cops mit dem Rotlichtmilieu in Verbindung bringen.
Harter Stoff!

 

Wir freuen uns stets auf Ihren Besuch in der Buchhandlung
und beraten Sie gerne.
Ihr
glatteis
-Team

... und wenn die Zeit mal zu knapp ist, um in die Buchhandlung zu kommen: Sie können jederzeit jedes Buch auch online bestellen: bei www.glatteis-krimi.de klicken Sie einfach auf den Button und wählen, ob Sie das Buch zugeschickt haben
möchten oder im Laden abholen.
Oder Sie bestellen ganz einfach per E-Mail über info@glatteis-krimi.de